Sprache

Wilhelm Eder

Doliumquer Tannin

Ellagtannin (auch Ellagitannin)
Tannin für fertige Weine. Die Anwendung von Doliumquer ermöglicht es die physikalisch-chemischen Charakteristiken des Weines zu verändern, indem man seine Geschmacksaromen verstärkt und sein Lagerpotential erhöht.

Ursprung/Herkunft:
Eiche - QUERCUS ROBUR - Komplettauszug aus dem Splintholz der Limousineiche.

Aussehen:
Granulat in der Farbe einer „Gemse“

Aufbewahrung:
Ungbegrenzt, unter Ausschluß von Luft, Licht und Feuchtigkeit

Eigenschaften:
Fasst die natürlich vorkommenden Aromastoffe im Holz zusammen. Bringt den Charakter der französischen Eiche die nicht getoastet ist. Hat ähnliche Eigenschaften wie die besten franz. Reifefässer. Strenger Geschmack - ausgeprägter natürlicher Holzton - nicht getoastet. Ermöglicht die Anwendung im Tank oder den Holzfässern, fördert die runde und komplexe Struktur, wirkt antioxydierend, zarter Tanninbeitrag, pflanzliche Zucker.

Charakteristik:
Reines Produkt - Wasserlösliches Tannin

Gebrauchsanweisung:
Sehr leicht anzuwenden, da wasserlösliches Granulat

Auflösung direkt im Wein während der Füllung der Tanks oder direkt im Fass, welches geschmacksneutral sein sollte (wegen der eventuellen Reaktion mit den Holzaromen eines Barriques) Die Anwendung der Mikrooxidation ist hilfreich zur Entfaltung des vollen Aromas.

Dosierung:
Rotweine: 8 - 20 gr. / Hektoliter nach der malolaktischen Gärung
Weissweine: 5 - 10 gr. / Hektoliter nach der alkoholischen Vergärung

Tannine, Klärung und Finishing
Jetzt in unserem Onlineshop kaufen!